iPhone und R-Link2

Mein Renault Scenic mit R-Link2 hatte auf einmal ein Problem mit meinem iPhone 6S. Von einem Tag auf den anderen wurde das iPhone über den USB-Anschluß nicht mehr erkannt, aber der Akku wurde geladen.

Dieses Phänomen hatte ich auch schon früher bei meinen vorigen Renaults und Fahrzeugen von Freunden bemerkt. Doch nach jedem Kundendienst war alles wieder in Ordnung und die iPhones spielten wieder mit dem R-Link2 System zusammen. Bei Nachfrage in der Werkstatt war die Antwort nur, daß evtl. mein USB-Kabel kein original Apple-Kabel sei.

Klar, dachte ich also, das USB-Kabel ist vermutlich der Schuldige. USB-Kabel getauscht, aber keine Änderung. USB-Anschluß gewechselt – keine Besserung. Mein altes iPhone 6 angeschlossen – wurde wunderbar erkannt.

Daraufhin konzentrierte ich mich auf das vermeintlich defekte iPhone 6S. Also mehrere Reset durchgeführt, aber keine Besserung. Bluetooth aktiviert – Verbindung steht. Aber ich wollte wieder meine USB-Verbindung haben, weil ich bei meinen Telefonen Bluetooth grundsätzlich daktiviert habe.

Dann in einem Renault-Forum gab jemand den Tip, die Sicherung für das R-Link2 System kurzzeitig zu entfernen und wieder einzustecken. Im Forum war auch ein Foto vom Sicherungskasten, aber meiner sah ganz anders aus. Nach einigem Suchen fand ich auch den Sicherungskasten in meinem Scenic. Auf der Seite der Kunststoffabdeckung waren auch die Sicherungen mit Symbolen gekennzeichnet. Ich suchte nach R-Link2 , fand aber nichts dergleichen. Ich sah aber drei Sicherungen, die irgendwas mit dem Sound zu tun haben schienen. Ein Symbol war ein Lautsprecher mit einem Notensymbol und die anderen beiden waren mit “Radio” gekennzeichnet. Praktischerweise ist beim Sicherungskasten auch sowas wie eine Sicherungsklammer dabei, die ein müheloses Entfernen und Wiedereinsetzen der Sicherungen ermöglicht.

Also fing ich mit der Sicherung (ich glaube war 10A) mit dem Lautsprechersymbol an. Fehlanzeige, das R-Link2 System war immer  noch aktiv! Die zweite Sicherung mit dem Radiosymbol (ich glaube war 30A) hingegen deaktivierte das R-Link2 System. Ich setzte die Sicherung also wieder ein und startete den Motor. Warten bis sich das System zurechtgefgunden hat und nach dieser Wartezeit habe ich mein iPhone 6S angeschlossen. Und – oh Wunder – es funktioniert wieder!!!  😀 

Offenbar merkt sich das R-Link2 System mit welchen Geräten es gerne zusammen arbeiten will und mit welchen nicht.  😕  Ich vermute, daß mein iPhone 6S evtl. einmal zuviel Ladestrom gefordert hat und das R-Link2 System daraufhin beleidigt war und es dann dauerhaft ignoriert.

Aber wir haben erfreulicherweise eine Lösung.  😀 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.