iMac 2014 – Windows 7 schwarzer Bildschirm fehlende USB 3 Treiber

Mac Bootcamp – bei Windows Start schwarzer Bildschirm am iMac

Ich hatte das Problem, daß meine Installation von Windows Ultimate 64Bit auf einen iMac Late 2014 bei einem nativen Start der Monitor schwarz blieb.

Mehrere Neustarts und Versuche im VGA Modus zu starten blieben ohne Erfolg. Also, dachte ich, versuchen wir halt von der Windows Installations CD zu starten. Das gelang schließlich auch, aber nach dem Begrüßungsbildschirm war schluß!

Windows erkannte die USB-Tastatur und USB-Maus nicht! Das Problem sind die fehlenden USB 3 Treiber, die Windows 7 noch nicht mit an Bord hat.

Also Dr. Google befragt und der sagt, daß man einen USB-Stock machen kann, in dessen Abbild dann die fehlenden Treiber eingebunden werden können. Es gibt da verschiedene Anleitungen im Netz. Doch in meinem Fall führte folgende Vorgehensweise zum Ziel.

Von Intel gibt es das “Windows 7 * USB 3.0-Creator-Utility” und das “DISM Graphical User Interface (GUI) Tool“. Letzteres hat mir letztendlich den Erfolg gebracht. In dem ZIP-Paket ist eine recht ausführliche Anleitung im PDF-Format enthalten. Ich habe mich dabei an das grafische Verfahren mit dem DISM-Tool gehalten. Mit dem Utility kann man dann die fehlenden Treiber aus dem Bootcamp-Image in ein Windows 7 Image einspielen. Ich habe einfach alle Bootcamp-Treiber eingespielt.

Nach dem Starten vom USB-Stock konnte dann die Installation mit Einsatz der Maus zu Ende gebracht werden. Beim ersten Start von der Festplatte kommt die nächste Überraschung: nach der bunten Windows Animation sehe ich nur einen schwarzen Bildschirm!

Was soll das?

Um dieses Problem zu beheben habe ich mithilfe der Windows 7 DVD die Kommandozentrale gestartet und folgende Datei entfernt: c:\windows\system32\drivers\atikmdag.sys.

Sobald das geschehen war startete Windows normal ohne hochauflösende Grafik. Danach kann der richtige Grafiktreiber wieder installiert werden. Nach einem neuerlichen Restart arbeitet Windows 7 wieder wie gewohnt :).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.